Betten aus Eichenfurnier: eine Kombination aus Raffinesse und Komfort

Stauraumbett aus Holz sind immer beliebt. Mit dem Kauf eines solchen Bettes sichern Sie sich eine gute Nachtruhe und ein schönes Schlafzimmer. Auch Furnier ist bei den Herstellern beliebt. Das Furnier ist eine dünne Platte aus Naturholz, die z. B. auf eine MDF- oder Spanplatte geklebt wird. Betten aus Eichenfurnier sehen luxuriös aus, auch wenn sie weniger kosten als Massivholz in Natura. In diesem Artikel werden wir Ihnen die Kriterien für die Auswahl dieser Modelle vorstellen.

Merkmale des Eichenfurniers

Eichenfurnier ist ein traditionelles Material in der Möbelherstellung. Es sieht aus wie eine dünne Holzplatte, etwa 3 mm dick. Das Furnier wird durch Schälen, Sägen und Hobeln von Eichenstreifen hergestellt. Die Breite der Bretter bestimmt die Größe der Platten, die als Basis für die Elemente des künftigen Bettes dienen.

Das Rohmaterial wird mit einem speziellen Mittel behandelt, das es haltbarer und widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse macht. Um die natürliche Textur besser sichtbar zu machen, werden die Blätter leicht versiegelt. Die von den Verarbeitern benötigten Farbtöne werden durch Wachs- und Bleichtechniken erzielt. Die vorbereiteten Platten werden auf Sperrholz, Möbelplatten, MDF oder Spanplatten geklebt. Die Farbnuancen des Endprodukts reichen von hellbraun bis dunkelbraun.

Bitte beachten Sie, dass wir umweltfreundliche Materialien verwenden, die keine für den Menschen schädlichen Stoffe enthalten. Somit kann das fertige Produkt in Räumen verwendet werden, die zum Schlafen bestimmt sind (Schlafzimmer, Kinderzimmer).

Natürliches Holz ist nicht verformungsbeständig; es schwindet bei trockener Luft und quillt bei feuchter Luft. Für Räume, in denen Naturholzmöbel verwendet werden, gelten daher besondere Anforderungen. Eichenfurnier vermeidet dieses Problem, da es keine besondere Pflege erfordert.

Die Vorteile des Eichenfurniers sind also folgende:

das Erscheinungsbild ist ansprechend für das Auge;
es klebt gut auf dem Untergrund;
es ist praktisch immun gegen Fäulnis, Schimmel und Mehltau;
es ist sehr langlebig und widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen;
hat einen geringen Verschleiß und eine lange Lebensdauer.

Die hohe Qualität der Eichenfurnierplatten wird durch eine moderne High-Tech-Produktion erreicht, daher sollte bei der Bestellung von Elementen auf den Ruf des Lieferanten geachtet werden.

Wie man ein Bett aus Eichenfurnier auswählt

Bei der Auswahl eines Bettes müssen Sie auf Folgendes achten:

Für wen sie bestimmt ist. Das Alter und der Gesundheitszustand der Person, die es benutzen wird.
Die Größe des Raums (Schlafzimmer, Kinderzimmer, Gästezimmer), in dem das Bett aufgestellt werden soll.
Stil der Innenausstattung.
Das Ehebett sollte großzügig dimensioniert sein. Um zu verstehen, welche Länge zu stoppen ist, müssen Sie die Berechnung wie folgt durchführen: Messen Sie die Höhe eines großen Ehepartners und addieren Sie 10 cm. Wenn Ihr Mann 185 cm groß ist, benötigen Sie eine Bettlänge von 195 cm. Messen Sie nun die Breite des Bettes: Beide Partner sollten sich mit den Händen hinter dem Kopf hinlegen. Achten Sie darauf, dass sich ihre Ellbogen nicht berühren. Die Art des Bettes, mit oder ohne Füße, hängt vom Stil des Zimmers und dem Gesundheitszustand ab. Eine Version mit Beinen ist besser geeignet für Menschen mit Rücken- oder Gelenkproblemen, da sie bequemer aufzustehen ist. Unter demselben Gesichtspunkt ist dieses Modell für Menschen in der Altersgruppe geeignet.

Modische Niedrigbetten sind für junge, gesunde Menschen geeignet.

Es ist besser, ein Bett aus Eichenfurnier in ein Zimmer zu stellen, in dem viel Platz ist, da es für sich genommen oft recht massiv ist. Je größer der Raum, desto besser. Es ist gut, wenn um das Bett herum viel Platz ist (abgesehen vom Kopfteilbereich).

Die platzsparende Variante eines Bettes ist ein Bett, das ein Fach für Bettwäsche hat. Die Produkte sind mit Schubladen oder mit einem Hebemechanismus ausgestattet.

Das Eichenbett würde in einem engen, zugemauerten Raum fehl am Platz wirken.

Worauf Sie bei der Auswahl eines Bettes sonst noch achten sollten:

Prüfen Sie es auf mit bloßem Auge sichtbare Mängel: Risse, Gleichmäßigkeit der Tönung oder Färbung.
Wie bereits erwähnt, sollten Sie auf Konformitätsbescheinigungen achten, um die Qualität der Möbel zu bestätigen. Eine solche Dokumentation ist bei allen namhaften Herstellern erhältlich.
Achten Sie auf die Tragfähigkeit des Lattenrostes. Eine orthopädische Basis ist ein zusätzlicher Vorteil für diejenigen, die Probleme mit dem Muskel-Skelett-System haben.
Wenn Sie sich für ein Bett entscheiden, insbesondere für ein Modell mit einer ungewöhnlichen Form und Größe, erkundigen Sie sich beim Hersteller nach Bettzeug und Matratzen.